logo st benedikt
Nur etwas für die Sentimentalen, die nicht loslassen können? –

Allerheiligen  -  Nur etwas für die Sentimentalen, die nicht loslassen können? 

Als wir in den 1980er Jahren in Mömlingen die „Mission mit Pater Johannes“ hatten, stellte dieser bei einem seiner Vorträge die provokante Frage:

„Wer von euch will heilig werden?“

So gut wie keiner hob die Hand! Das spornte Pater Johannes an, den Leuten zu erklären, warum es für jeden Einzelnen wichtig ist, die eigene „Heiligkeit“ anzustreben.

  • sich mit Gottes Wort – mit Gottes Willen auseinander zu setzen,
  • dadurch ein ZIEL vor Augen zu haben,
  • danach zu streben mit all‘ den Höhen und Tiefen,
  • sich von Rückschlägen nicht entmutigen zu lassen.

Allerheiligen ist ein Fest der Erinnerung an die, die ihre Hand gehoben haben, als die Frage kam: „Willst Du heilig werden?“

Allerheiligen ist auch die Erinnerung an die, die es auf Erden nicht geschafft haben.

Allerheiligen ist nichts für die Sentimentalen, die „nur“ an den Gräbern ihrer Angehörigen stehen.

Deshalb stehen wir an den Gräbern mit den Namen auf den Grabsteinen, um uns an die Personen zu erinnern und sie für die Heiligkeit Gott zu empfehlen.

 

R. Zieres

­