logo st benedikt

Gerade deshalb machten sich heute an Dreikönig wieder mehrere Gruppen Sternsinger auf den Weg, um für die vielen hilfsbedürftigen Kinder zu sammeln und den Segen in die Häuser zu tragen. 

Unter dem Motto „Kinder stärken, Kinder schützen – in Indonesien und weltweit“ steht der Kinderschutz im Fokus der Aktion Dreikönigssingen 2023. 

Weltweit leiden Kinder unter Gewalt. Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass jährlich eine Milliarde Kinder und Jugendliche physischer, sexualisierter oder psychischer Gewalt ausgesetzt sind – das ist jedes zweite Kind.

Heiligabend in der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Obernburg

Grupperleiter singen im Chor

Als roten Faden hat sich ein Team der KJG das Thema

NÄCHSTENLIEBE       ausgesucht

Am 1. Weihnachtsfeiertag feierte Pfarrer Schwind mit Unterstützung von Diakon Florian Grimm und den Ministranten das Hochamt.

In seiner Einführung erinnerte Pfarrer Schwind daran, dass nach dem Heiligen Abend nun die Tage wieder länger werden. Das Licht kehrt zurück. Das spiegele sich auch im heutigen Evangelium (Joh 1) wider, wo vom Licht die Rede ist, das durch die Geburt Jesu in die Welt gekommen ist.

In seiner Predigt erzählte er von seinem ersten Weihnachtserlebnis, das er in diesem Jahr bereits im August in Mömlingen beim MCV hatte. Der spontane Applaus galt auch als Bitte an ihn, diese Predigt in voller Länge veröffentlichen zu dürfen, dem sind wir mit seiner Genehmigung gerne nachgekommen.

Hl. Abend in Mömlingen

Schon am Vorabend zu Weihnachten stimmten die Alphornbläser in der St. Martinskirche mit wohltuenden Klängen auf das Geburtsfest Christi ein.

22 12 19Wunder des FleischesErschienen im Weihnachtsmagazin der Zeitungsgruppe Landshuter Zeitung/Straubinger Tagblatt

Auf Einladung von Diakon Florian Grimm und den Oberministranten kamen ca. 20 Ministranten aus Eisenbach, Mömlingen und Obernburg zum Adventsgrillen in den Hof des HdB`s in Eisenbach.

Wieder hatte sich das Eisenbacher Seniorenteam viel Mühe mit der Vorbereitung und der Durchführung der diesjährigen Weihnachtsfeier für unsere Senioren gemacht.

Zu früher Stunde haben sich viele, auch die kommenden Kommunionkinder, aus dem Bett geschält.

Bei eisigen Temperaturen und bei Schnee ging es zu der Letzten, von drei Roraten in diesem Jahr.

Anstelle einer Roratemesse gab es für die Erstkommunionkinder in Obernburg eine Andacht bei Kerzenschein moprgens um 6.00 Uhr. Sie wurde - sehr gut - gestaltet von Angelika Hennrich und Diakon Florian Grimm. 

Die einzige Rorate der diesjährigen Adventszeit wurde von den Messdienern mitgestaltet und von Pfarrer iR Simon zelebriert. 

Wie schon in früheren Jahren beteiligten sich die Ministranten aus Obernburg, Eisenbach und Mömlingen beim Obernburger Weihnachtsmarkt "Obernburg im Lichterglanz".

­